frame_left.jpg

dc car vw t1 pict0214 w

Hier mal ein Bild, was man alles so in ein Auto einbauen muss, damit es selbstständig (ohne PC oder sonstige Steuerung) und auch ohne Auffahrunfälle fahren kann:

 

 

 

 

dc car vw t1 pict0215 w

 - Motor – im Bild hinten rechts das helle gelblich Teil mit der Antriebs-Schnecke zum Heck hin

- Lenkung – vorne unter den grünen Platten – dafür musste der gesamte originale Unterbau in diesem Bereich weg

- Programmier- und Lade-Buchse (8 + 3-polig): links vom Motor, wo einige Strippen hingehen

- Reedkontakt zum Anhalten (2 Anschlüsse) – links entlang der Außenwand (nicht sichtbar) - Einschalter (3 Anschlüsse) – hinten querliegend (nicht sichtbar)

- Beleuchtung vorne – 12 Anschlüsse (je 2 Blinker / Scheinwerfer / Abstand-Sensoren)

- Beleuchtung hinten – 12 Anschlüsse (je 2 Blinker / Scheinwerfer / Abstand-Sensoren)

- Im Dach sieht man den Zusatzdekoder für das Blaulicht (4 Anschlüsse zum Blaulicht und 2 zum Hauptdekoder)

- Der Hauptdekoder ist die kleine Platine hinten rechts oberhalb das Fahrzeuges

Und wenn das alles eingebaut ist, so müssen noch die beiden Akku-Zellen (hellgrün) irgendwie/irgendwo da mit hinein… - ihr seht, es wird ein wenig voll in dem Fahrzeug…

Die Steigerung war der Opel Caravan, den F.Z. umgebaut hat. Der ist noch deutlich kleiner (vor allem schmaler und flacher), braucht als Zivilfahrzeug allerdings kein Blaulicht und hat einen anderen kleineren Akku verbaut, trotzdem ist er bis in die letzte Ecke gefüllt. Leider habe ich kein Bild davon, aber er fährt bereits ohne nennenswerte Aussetzer. (Hier ein Link zu einem Bild des Opel Caravan)

Unsere aktuellen Baustellen sind:wiking lkw pict2200 w

F.H. baut einen Brauerei-LKW als Erstlingswerk um – so haben F.Z. und ich auch begonnen (Bilder eines ähnlichen LKW anbei)

 

 

wiking magirus dl 25  1 wF.Z. baut eine Feuerwehr-Drehleiter um – hier ergibt sich die Problematik, dass der niedrige Rahmen wenig Platz als Einbauraum für irgendwelche Ausrüstung zulässt (s. Bilder des Originalfahrzeuges anbei) – der Motor muss hinten drunter, aber da fehlt eigentlich bereits 1mm an Höhe – daher werden wir eine geländegängige Ausführung bauen, die etwas mehr Freiraum unter dem Fahrzeug hat und deshalb wird die Doppelkabine ziemlich voll werden (Akku – Dekoder)

Mein oben genannter VW T1-Bus

Weitere Bilder zu den Fahrzeugen sind hier zu finden.